Harrie van Daal

Nach dem Ende des Ersten Weltkrieges besuchte Harrie van Daal das Schlachtfeld im belgischen Ypern. Dieser Beusch hat auf den 1908 geborenen Beamten der damaligen Gemeinde Overloon-Maashees einen tiefen Eindruck hinterlassen. Im Zweiten Weltkrieg bleibt Overloon mehr als vier Jahre lang von größerer Kriegsgewalt verschont. Aber im September 1944 wählen deutsche Truppen das Dorf als Basis für ihren Kampf gegen die Alliierten. Alle Einwohner Overloons werden aus ihren Häusern gejagt. Nach drei Wochen heftiger Kämpfe ist das Dorf vollständig zerstört - oder, so wie Van Daal es erlebt, ein zweites Ypern geworden.

Einige Monate später, als er die Überreste der Schlacht im zerstörten Wald sieht, schlagen Van Daal und ein Waldarbeiter vor, ein Museum einzurichten. 30 Einwohner spenden je 50 Gulden - obwohl der Wiederaufbau ihres Dorfes noch beginnen muss. Am 25. Mai 1946 wird das Museum zum Zweiten Weltkrieg eröffnet, das erste in Westeuropa.

George Renda

Erlebe diese Geschichte mit einem Augmented-Reality-Video vor Ort beim Kriesgmuseum in Overloon.

Auf der anderen Seite - Erfahrungspunkt 4

An dem Tag platziert Van Daal den berühmten Gedenkstein:

„Bleiben Sie einen Moment stehen, Besucher, und denken Sie daran, dass der Grund, auf dem Sie sich jetzt aufhalten, einst einer der am härtesten umkämpften Bereiche des Schlachtfelds in Overloon war. Hier wurde bitter gekämpft, Mann gegen Mann. Viele jungen Menschen, die den Schlachtfeldern von Nettuno und der Normandie entkommen waren, verloren unter diesen Bäumen ihr Leben.“

Weitere Bilder zu dieser Geschichte

Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern und die Diashow zu starten.

Overloon verwoest
Van Daal 2

Strecken zu dieser Geschichte

Radstrecke ‚Auf der anderen Seite‘

Radstrecke ‚Auf der anderen Seite‘

Diese besondere Radstrecke (59 km) verbindet zwei bemerkenswerte Orte: die deutschen Kriegsfriedhof in Ysselsteyn in Limburg und das Kriegsmuseum in Overloon in Brabant.

Zur Strecke
Radstrecke ‚Venray-Overloon‘

Radstrecke ‚Venray-Overloon‘

Gedenken Sie den Schlacht von Venray und Overloon während einer Radtour zwischen den beiden Dörfern, die Sie entlang 10 Orte mit einem bezug zum Zweiten Weltkrieg führt.

Zur Strecke
Radstrecke ‚Kriegsgeschichte am Rande der Peel‘

Radstrecke ‚Kriegsgeschichte am Rande der Peel‘

Überall in der Umgebung von Overloon und Venray gibt es noch Spuren des Zweiten Weltkrieges. Diese Strecke führt Sie entlang der Erinnerungsorte, die an die vielen Kämpfen, die Befreiung und die Menschen, die für unsere Freiheit ihr Leben gegeben haben, erinnern.

Zur Strecke

Laden Sie die einzigartige App herunter und erleben Sie die Vergangenheit!

Die kostenlose Venray-Remembers-App zeigt die Vergangenheit, wie Sie sie noch nie gesehen haben. Laden Sie die App herunter, steigen Sie ins Auto oder auf das Fahrrad, oder gehen Sie zu Fuß und folgen Sie einer schönen Strecke in De Peel. Befolgen Sie die Anweisungen in der App, um an den angegebenen Stellen ein Augmented-Reality-Video in die Umgebung zu projizieren zu können und in die an entsprechender Stelle stattgefundene Geschichte einzusteigen.

Betrachten Sie mittels dieser einzigartigen App die Kriegsgeschichte aus verschiedenen Perspektiven. Es ist eine moderne Art, jüngere und ältere Menschen die Geschichte auf positive Weise wiedererleben zu lassen. Damit wir nicht vergessen!

Weitere Informationen zur App finden Sie hier.

Download de Venray Remembers app